Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Album 2009
Album 2010
Album 2011
Album 2012
Album 2013
Album 2014
Album 2015
Album 2016
Die "Autos des Monats"

Mehr zu Rolls-Royce:

motors finest book

Strive for Perfection 


 

Auto des Monats - April 2018
Rolls-Royce Phantom I, 1926, #132LC
Re-Creation Tourer (3rd body)


Rolls-Royce Phantom I
1926 R-R Phantom I, anläßlich Techno Classica in Essen auf dem Stand von BMW Classic ausgestellt mit der Beschreibung: 'Windovers Tourer'. – Bei einer Re-Creation wäre das eine nicht korrekte Zuschreibung.

Auf der 'Techno Classica' in Essen im März 2018 war in der von der BMW Group belegten Halle 14 ein Rolls-Royce Phantom I ausgestellt. Zu dem wies die von "BMW Classic" für deren Stand erstellte Beschreibung das Automobil als einen Rolls-Royce Phantom I aus mit einer Tourer-Karosserie von Windover. Der Hersteller hatte entschieden, auf der als "die weltgrößte Oldtimer-Messe der Welt" beworbenen Veranstaltung nur einen einzigen Rolls-Royce Klassiker auszustellen. Da könnte Verwunderung auslösen, falls sich bewahrheitete, dass es sich beim Ausstellungsfahrzeug um den Rolls-Royce Phantom I mit der Chassis-Nummer #132LC gehandelt hätte? Denn der Rolls-Royce Phantom I, #132LC, trägt keine Karosserie von Windover!

Rolls-Royce Phantom I
1926 R-R Phantom I, #132LC, Tourer von Windovers. Die originale Karosserie zeigte die vorderen wie die hinteren Türen jeweils hinten angeschlagen sowie eine dreiteilige Windschutzscheibe, deren oberer Teil ausstellbar war.

Tatsache ist, dass #132LC im Jahr 1926 als Tourer von Windover karossiert zur Auslieferung gekommen ist. Dazu gibt es Nachweise in der Literatur zur Geschichte der Automarke wie zur Produktion des Karosseriebau-Betriebs. In der Literatur nachweisbar ist ebenfalls, dass es sich um ein ursprünglich mit anderer Nummer produziertes Fahrgestell handelt, das später vom Hersteller "re-numbered" wurde.

Seitenanfang  


Zweifelsfrei ist der Ersatz der originalen Karosserie durch einen Aufbau als Ambulanzfahrzeug im II. Weltkrieg dokumentiert. Über die folgenden Jahre erlitt #132LC einen permanenten Niedergang durch Vernachlässigung und verkam bis in die 1960er zu einem sanierungsbedürftigen Wrack. Es erfolgte dann ein Neuaufbau durch einen gewissen Ted Wolley aus Fairford, Gloucestershire. Indessen kann keine Rede davon sein, dass ein renommierter Karosseriebau-Betrieb dank versiertem Können ein Produkt hoher Klasse geschaffen hätte. Das zeigt sich an vielen Details; z.B. an der von der ehemaligen Ambulanz übernommenen, lediglich modifizierten Windschutzscheibe – die eben nicht vom originalen Tourer stammte (man vergleiche die unteren Ecken). Auch die Aufhängung der hinteren Türen verrät auf den ersten Blick, dass der Neuaufbau hinsichtlich Design und Beschaffenheit nicht der Ausführung der originalen Karosserie von Windover (manchmal Windovers geschrieben) gezeigt hatte.

Rolls-Royce Phantom I
1926 R-R Phantom I, #132LC. Die originale Karosserie war im II. Weltkrieg einem Aufbau als Ambulanzfahrzeug gewichen – davon war in den 1960ern beim desolaten Wrack nichts mehr erkennbar.

Selbstverständlich besetzen Klassiker mit neu aufgebauten Karosserien ein wichtiges Segment im Oldtimer-Bereich. Strikte Beachtung sollte verdienen, nicht fahrlässig oder vorsätzlich durch unkorrekte Angaben eine Re-Creation zu einem Original aufzuwerten. Sonst wird die Abgrenzung zu der Grauzone, wo Falschangaben beginnen, nicht mehr eingehalten. Das gälte in solcher Deutlichkeit auch, falls BMW Classic aus welchen Gründen auch immer den Rolls-Royce Phantom I mit der Chassis-Nummer #132LC als Schöpfung von Windover anläßlich Techno Classica in Essen gezeigt haben sollte. Das Verdikt eines anerkannten französischen Experten für 'Coachbuilt Rolls-Royce' hinsichtlich #132LC lautet: "There’s nothing to be proud of as regards this car…"

Rolls-Royce Phantom I
1926 R-R Phantom I, anläßlich Techno Classica in Essen auf dem Stand von BMW Classic ausgestellt. Die Beschreibung: 'Windovers Tourer' erscheint höchst zweifelhaft.


 

(©) Copyright 1997-2017 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com