Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001 Album 2002

Die "Autos
des Monats"

Mehr Bentleys in diesen Büchern:

Roßfeldt: From the dawn of...

Taylor: Original R-R & Bentley 1946-65

M.Bennett: The Crewe-Years

Auto des Monats - August 2004
Bentley S3, 1964, #B264LEC
Standard Steel Sports Saloon


Bentley S3

Im Park des Government House von Victoria, British Columbia, Kanada, entstand die Fotoserie, aus der die hier gezeigten Bilder stammen; ergänzt um eines, das im Yachthafen des Ortes aufgenommen wurde. Indessen handelt es sich nicht um einen Bentley S3, der original nach Kanada zur Auslieferung kam. Zunächst fand der Wagen den Weg in die USA. Das allein ist bemerkenswert, weil bei Bestellungen für den US-Markt das Schwestermodell Rolls-Royce Silver Cloud III klar dominierte; für einen Bentley S3 entschied sich nur, wer bewußt die Marke mit dem Winged B auf dem Kühler bevorzugen wollte.

Bentley S3

Seitenanfang

 
Über die Jahre hat sich bei diesem Wagen lediglich eine Laufleistung von knapp mehr als 40.000 Meilen (ca. 64.000 KM) summiert. Eine über Jahrzehnte nachvollziehbare, lückenlose Wartungsgeschichte dokumentiert, dass alle Pflege- und Instandhaltungsintervalle beachtet worden waren. Als für eine um die Jahreswende 2001/2002 durchgeführte Totalrevision noch zusätzlich 25.000 US-Dollar aufgewendet wurden, kann Anlaß nur gewesen sein, den Wagen in einen „Zustand wie ladenneu“ zu versetzen. Nicht angesetzt zu werden brauchte bei dieser Totalrevision der Betrag für ein Stück Seife. Denn das fand sich unberührt in dem „vanity cabinet“, das als Sonderausstattung bei diesem Automobil in die Rückwand des Fahrersitzes eingebaut worden war. An der Stelle, die sonst ein ausklappbarer Picknick-Tisch einnimmt, verbirgt sich bei #B264LEC ein Reise-Necessaire mit Kamm, Bürste, Klappspiegel, etc. – einschließlich Box mit eben besagtem Stück Seife...

Bentley S3

Normalerweise findet sich bei Fahrzeugen die nach Nordamerika exportiert wurden eine Halterung, deren Steg auf die eher kleinformatigen dortigen Kennzeichen abgestimmt war. Abweichend von diesem Standard zeigt #B264LEC auf dem Kofferraumdeckel die breite Chromhalterung, die eigentlich nur bei Autos für andere Exportländer – und im Vereinigten Königreich sowieso – angebracht wurde.

 
Bentley S3

Die dunkle Farbgebung unterstreicht distinguiert die klassischen Linien, die schmalen Weißwandeinsätze der Reifen setzen behutsam einen Akzent. Ohne Zweifel ein Bentley S3, der mit dem ganzen Charme überzeugt, der dieser Modellserie eine Bauperiode bis in die 60er Jahre sicherte.

(Photos: Karl Bittner, British Columbia, Kanada)



(©) Copyright 1997-2012 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com