Startseite

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Bücher
Ausführliche
Informationen

FAQ
Die häufigsten
Fragen


<- Zurück
Rolls-Royce Modell
Weiter ->

Mehr Details zum
Continental in
diesen Büchern:
M.Bennet: Bentley Continental, Corniche & Azur


Rossfeldt: Rolls-Royce and Bentley / From the Dawn of the 20th Century into the new Millennium

Bentley Continental and Continental Turbo
(1984 - 1995)

Bentley Continental, 1988, #SCBZD00AXJCH23168
Bentley Continental, 1988, #SCBZD00AXJCH23168, Mulliner Park Ward Cabriolet. Zeitgleich mit der Ankündigung, in Zukunft würde der Rolls-Royce Corniche nur noch als Cabriolet zur Auslieferung kommen (die Fertigung des Coupés liefe aus) erfolgte der Hinweis, die Bentley-Variante würde nicht mehr als Corniche gelistet sondern mit der Bezeichnung Bentley Continental geführt.

Die Vorstellungen des Bentley Mulsanne in 1980 und mehr noch des Bentley Mulsanne Turbo in 1982 belegten eindeutig, wie viel Interesse bei Rolls-Royce daran bestand, die Marke Bentley nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Den Corniche hatte es sowohl als Rolls-Royce wie als Bentley gegeben, wenngleich ab 1982 kein Bentley-Coupé mehr angeboten wurde, sondern allein die Cabrio-Version verblieb. Stärker unterstrichen wurde die eigene Identität des Bentley mit der 1984 erfolgten Ankündigung des Namenswechsels von Bentley Corniche zu Bentley Continental, obwohl damit keine nennenswerten weiteren Änderungen einhergingen. Mit der Bezeichnung Continental hatten zuletzt die betont sportlichen Varianten der Bentley-Serien aus der Nachkriegs-Ära geglänzt. Das Werk beugte sich sogar dem Wunsch nach Leistung am Limit und lieferte anspruchsvollen Kunden in Einzelfällen mit Turbomotoren ausgestattete Bentley Continental Turbo.


Technische Daten:
8 Zylinder in V-Form, Zylinderreihen im 90-Grad-Winkel; Leichtmetall-Motorblock, Bohrung x Hub 104,14 mm x 99,06 mm, Hubraum 6.750 ccm; Leichtmetall-Zylinderköpfe; kontaktlose Lucas-Elektronikzündung; Solex-Vergaser (Bosch K-Jetronic Einspritzanlage für Nordamerika und Japan, ab 1987 Bosch K-Jetronic Einspritzanlage Standard; ab 1990 digitale Bosch K-Motronic Einspritz- und Zündanlage; Bentley Continental Turbo: Solex Vergaser und Garrett AiResearch Turbolader); Hinterradantrieb, 3-Gang-Automatik; rundum Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern, hydropneumatische Niveauregulierung hinten; rundum Scheibenbremsen, vorne innenbelüftet (ab 1987 Anti-Blockiersystem); Radstand 3.061 mm; Spurweite 1.540 mm; Reifen 235/70HR15 (ab 1986 Reifen 235/70VR15)

Bentley Continental, 1988, #SCBZD00AXJCH23168, Mulliner Park Ward Drophead Coupé
Bentley Continental, 1988, #SCBZD00AXJCH23168, Mulliner Park Ward Cabriolet.


Produktionszahlen

421 Bentley Continental (1984-1994)
8 Bentley Continental Turbo (1992-1995)
Seitenanfang
 

(©) Copyright 1997-2012 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com