Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Album 2009
Album 2010
Album 2011
Album 2012
Album 2013
Album 2014
Album 2015
Album 2016
Album 2017
Album 2018
Die "Autos
des Monats"

Mehr zu Bentley in diesen Büchern:

Taylor: Coachwork on R-R and Bentley

Bassoli: Continental Journeys

 

 

Auto des Monats - Januar 2020
Bentley R Continental, 1955, #BC50D
H.J. Mulliner Fließheck-Coupé nach Design McLeod

Bentley Continental R

Über einen enorm langen Zeitraum blieb der als Einzelstück karossierte Bentley R Continental, #BC50D, eine Art von "Mystery Car". Den einzigartigen Aufbau hatte H.J. Mulliner geschaffen in enger Abstimmung mit (eher 'nach Diktat von') Captain R.G. McLeod, dem Erstbesitzer. Dies war eine 1955er Ausführung des Bentley R Continental, bei der die Umstellung auf einen Motor mit 4.9 Litern Hubraum (statt wie vorher 4.566 ccm Zylinder-Inhalt) erfolgt war. Mehr Details zu den Schöpfungen von R.G. McLeod hier auf dieser Webseite.

Bentley Continental R

Eine der führenden Persönlichkeiten des Bentley Drivers' Club war der langjährige Präsident und spätere Patron Stanley Sedgwick. Unter anderem veröffentlichte er eineZusammenstellung, in der vermutlich erstmals alle jemals gebauten Bentley R Continental Chassis-Nummer für Chassis-Nummer mit essentiellen Details aufgelistet waren. Vor Jahrzehnten wurde mit dem inzwischen verstorbenen Stanley Stanley Korrespondenz gepflegt zwecks Austausch von Recherche-Ergebnissen – und deshalb ist hier gut in Erinnerung, wie aufwendig sich Stanley um ein Foto von #BC50D bemüht hatte. Sein Pech war, dass er keines fand und letztlich im von ihm erstellten Kompendium auf Seite 63 unten die Zeichnung von H.J. Mulliner zeigte mit der Bildunterschrift: "No known photograph exists, so reproduced here is the next best thing - Mulliner's drawing." Ein anderer Autor war Johnnie Green, dem mit viel Glück gelungen war, ein einziges Foto, eine Dreiviertel-Ansicht von hinten, zu finden. Das fügte er ein in seinem Buch Bentley, Fifty Years of the Marque auf Seite 265, mittig. Später tauchten noch zwei von H.G. Cramp aufgenommene Fotos auf, eine Front- sowie eine Rückansicht. Bedauerlicherweise handelte es sich durchweg um Mono-Fotos mit geringer Auflösung und die erlaubten keine Unterscheidung feiner Details. Die Spuren endeten in einer Sackgasse, weil #BC50D gelistet war als zweifelsfrei "zerstört bei einem Brand etwa 1960".

Seitenanfang  

 
Bentley Continental R

Dann kam der 30 Dezember 2019, als im hiesigen Post-Eingang eine E-Mail aufschlug, die ein Enkelsohn eines gewissen Georges Elliott geschickt hatte. Der war um die Wende von den 1950ern in die 1960er der Eigner von #BC50D gewesen. Für ihn hatte das Automobil (vorher mit McLeod's persönlichem Kennzeichen H1 zugelassen) eine neue Zulassung mit dem Kennzeichen 8950HX bekommen. Als Anlage zu seinem Schreiben übermittelte Elliotts Enkelsohn dankenswerterweise drei Fotos in FARBE, die #BC50D zeigen. Viel dürfte für die Annahme sprechen, dass außerhalb der Familie des damaligen Fahrzeughalters kaum jemand Farbfotos dieses einzigartigen Automobile jemals gesehen hat? – Es war laut Auskunft des Enkels in Elliotts Garage, dass dieser Bentley R Continental zerstört wurde "bei einem Brand, dem etwa 1961 alle Außengebäude und die Scheune zum Opfer fielen; auch mehrere Tiere starben in dem Feuer." Sechs Jahrzehnte später ermöglicht Elliotts Enkels freundliche Erlaubnis "Verwenden Sie die Fotos nach Wunsch" eine erfreulichen Start in das Jahr 2020, indem diese bisher unveröffentlichten Fotos von #BC50D interessierten interessierten Betrachtern erstmals das Auto mit seiner mattblauen Lackierung und einer Fülle von Eigenheiten zeigen.

Bentley Continental R



(©) Copyright 1997-2020 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com