Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Album 2009
Album 2010
Album 2011
Album 2012
Album 2013
Die "Autos des Monats"

Mehr zum Rolls-Royce Silver Cloud:

Every Cloud has a silver lining

The early days

 

 

Auto des Monats - Juli 2015
Rolls-Royce Silver Cloud I, 1958, #LSDD350
Sports Saloons


Rolls-Royce Silver Cloud I

Aus der Epoche, als das heutige Italien noch das Kerngebiet des "Römischen Reiches" gewesen ist, hat sich ein Sprichwort in lateinischer Sprache bis in unsere Tage erhalten, weil sich zeitunabhängig immer wieder Beispiele für  dessen Gültigkeit anführen lassen: SIC TRANSIT GLORIA MUNDI.

Im Jahr 1958 wurde der mit Linkslenkung ausgestattete Rolls-Royce Silver Cloud I, #LSDD350, nach Kanada ausgeliefert an eine Käuferin mit Namen Mrs. Margaret L. Sayward-Wilson. Sie hatte sich für eine Lackierung in “Velvet Green” entschieden und das war eine sehr elegante Farbe. Es handelte sich um einen so außerordentlich dunklen Grünton, dass die meisten Betrachter das Automobil als schwarz lackiert notierten, denn nur im gleißendem Sonnenlicht zeigte sich der Rolls-Royce in der Pracht seiner tatsächlichen Farbgebung – in grün. Später fand das Automobil einen neuen Eigner in den USA und der entschied sich für eine zweifarbig abgesetzte Neulackierung; ebenfalls eine dem Auto angemessene Entscheidung, weil "duotone colour" die Konturen der Karosserie überzeugend zur Geltung brachten.

Das war vermutlich auch ausschlaggebend, warum der Fotograf Ormond Gigli konsequent dieses Auto wünschte, als er sein heute zu den Ikonen der Mode-Fotografie zählendes Bild "Girls in the Window" aufgenommen hat (aus Copyright-Gründen ist hier die Wiedergabe nicht möglich). Er komponierte eine Auswahl der schönsten Modelle umhüllt von den exquisitesten Roben der damaligen Zeit zusammen mit diesem Auto in ein Bild mit Ewigkeitswert. Das darf sicherlich als Höhepunkt in der History dieses Rolls-Royce Silver Cloud I angesehen werden.

Rolls-Royce Silver Cloud I

Seitenanfang  

 

Über die folgenden Jahre und Jahrzehnte ging es bergab; unumkehrbar und in steiler Kurve. Als "Teileträger" endete in Nord-Italien, in der Nähe von Verona,  eine Karriere, die als noble Kalesche begonnen hatte. Eventuell ein Trost, dass der Motor Verwendung gefunden hat, um – nach einer aufwendigen Überholung in einen Zustand "wie neu" versetzt – unter der Haube eines anderen Silver Cloud I zuverlässig Dienst zu tun?

Wie sich der Rolls-Royce Silver Cloud I und sein Schwestermodell Bentley S1 bei der Markteinführung präsentiert haben und welche Reaktionen die Medien und die Händler und die Kunden gezeigt haben, dokumentiert Davide Bassoli in seinem gerade veröffentlichten Buch "The Early Days" in sehr eindrucksvoller Form; es ist die perfekte Ergänzung des von ihm erstellten "Every Cloud has a Silver Lining", das als Standard-Nachschlagewerk Anerkennung genießt.

Rolls-Royce Silver Cloud I


 

(©) Copyright 1997-2015 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com