Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999

Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Die "Autos des Monats"

Mehr über Rolls-Royce in diesen Büchern:

Bobbit: R-R Silver Spirit & Spur, Bentley Mulsanne, Azure ...


 

 

Auto des Monats - Juni 2008
Rolls-Royce Silver Spirit, 1986, #GCH15226


Rolls-Royce Silver Spirit

Eine Ursache für die hohe Wertschätzung, die einem Rolls-Royce entgegengebracht wird, lässt sich darin finden, dass er im Gegensatz zu vielen Gebrauchsgütern, die in einer „Wegwerfgesellschaft“ unter bereits bei der Produktion eingebauter Obsoleszenz leiden, genau solche eingeplante Veralterung nicht zeigt. Ganz im Gegenteil war ein Rolls-Royce stets das Produkt der Summe von vielen Arbeitsschritten, bei denen ausgesucht hochwertige Materialien so perfekt verarbeitet wurden, wie das nach peniblen Vorgaben überhaupt nur menschenmöglich war. Dahinter standen Mitarbeiter, die vom Ingenieur bis zum Handwerker voll und ganz von dieser Unternehmensphilosophie überzeugt waren.

Rolls-Royce Silver Spirit

Üblicherweise galt für die Produktion von Neufahrzeugen in den 80ern, dass die in Großserie gefertigt mit schnellen Arbeitstakten vom Band liefen, wobei zunehmend computergesteuerte Präzisionsmaschinen zum Einsatz kamen und hinsichtlich Qualität ein gleich bleibend gutes Ergebnis resultierte. Bei Rolls-Royce war indessen nicht die größte Effizienz das erstrebte Ziel, sondern die exakte Umsetzung der individuellen Kundenwünsche. Ein überzeugendes Beispiel ist der dargestellte Rolls-Royce Silver Spirit, denn der ist qualitativ bis ins letzte Detail perfekt ausgeführt – wobei es sich um ein modernes und entsprechend komplexes Automobil handelt. Er hat sogar eine bemerkenswerte Aufwertung erfahren, wozu er einige Zeit nach seiner Auslieferung noch einmal ins Werk zurückgegeben worden ist. Denn der Eigner wollte sich von seinem vertrauten Gefährt nicht trennen, wenngleich da die Überzeugung im Raum stand, dass es noch um einiges perfekter auf seine Wunschvorstellungen hin ausgerichtet werden konnte.
 

Seitenanfang  

Mit der für Rolls-Royce im Umgang mit Kunden legendären Attitüde: „Die Antwort lautet: JA! Wie bitte lautet Ihre Frage?“ übernahm die Karosseriebau-Division Mulliner Park Ward die Aufgabe für den Einbau einer Bordbar, denn just die nicht von Anfang an geordert zu haben, war als Manko aufgefallen. Die Armlehne der Rücksitzbank erfuhr eine Transformation, indem mehrere Einsätze – perfekt in identischem Leder wie die sonstige Innen-ausstattung – für die Aufnahme eines Vorrates an Alkoholika (und für diese Menge galt gewiß die Angabe „ausreichend“) kombiniert wurden mit einem Extrafach für die Unterbringung eines Mobiltelefons sowie eigens dazu passender Ladestation. Somit war selbst für den absoluten Notfall, dass eventuell von Bord des Wagens aus Nachschub hätte geordert werden müssen, vorgesorgt.

 

Der Getränkevorrat war aber keineswegs beschränkt auf das Volumen, wie es die modifizierte Armlehne zu bieten vermochte. In Ergänzung war eine durchgehende Mittelkonsole gefertigt worden, die den Fußraum vor der Rücksitzbank teilte und weiteren Stauraum bot für die Unterbringung etlicher Flaschen sowie der erforderlichen Gläser aus feinstem Kristall. Eingebaut zwischen die Vordersitze fand sich dann noch ein Kühlfach, ausreichend dimensioniert, um außer für Champagnerflaschen auch Platz zu bieten, damit die Champagnerkelche passend temperiert zur Verfügung standen.

Wie eingangs erwähnt, bietet ein Rolls-Royce genau die noblen Eigenschaften, die ihm auf Dauer hohe Wertschätzung sichern.

Rolls-Royce Silver Spirit



(©) Copyright 1997-2013 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com