Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999

Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Die "Autos des Monats"

Mehr über Rolls-Royce in diesen Büchern:

Rolls-Royce Silver Shadow


 

 

Auto des Monats - Juni 2009
Rolls-Royce Silver Shadow II, 1977, #SRF31396
Standard Saloon


Rolls-Royce Silver Shadow II

Ein Trend, der bereits vor etlicher Zeit einsetzte, sind von Automobil-Magazinen vorgenommene Gegenüberstellungen etlicher Automobile diverser Hersteller, wenn die sich aus dem einen oder anderen Grund als Wettbewerber einstufen lassen. Bis zu einem gewissen Grad mag auch ein Vergleich eines Rolls-Royce Silver Shadow II zum Beispiel mit Modellen von Jaguar oder Mercedes-Benz aufschlussreich sein. Aber nur innerhalb sehr enger Grenzen, weil die Kriterien durchaus in Frage gestellt werden können. Denn der gebotene Komfort in Verbindung mit seidenweicher Leistungsentfaltung siedelt den Rolls-Royce Silver Shadow II in einer eigenen Klasse an; er entzieht sich solchem Vergleich.

Rolls-Royce Silver Shadow II

Das trifft um so mehr zu, wenn sich ein Automobil findet, das über den Zeitraum von Jahrzehnten wie in einer Zeitkapsel im Original-Zustand erhalten geblieben ist, kosmetisch und mechanisch. Erreicht werden kann derlei natürlich nur, wenn alle Komponenten des Fahrzeuges eine Pflege auf höchstem Niveau erfahren haben. Beim hier vorgestellten Rolls-Royce Silver Shadow II, #SRF31396, ist zudem die extrem niedrige Laufleistung bemerkenswert. Die Auslieferung erfolgte am 22. Juli 1977 an einen Eigner in Philadelphia an der US-Ostküste. Der Wagen kam nur gelegentlich zum Einsatz und von 1977 bis 1984 summierte sich nur eine Laufleistung von 8.000 Meilen. Er wurde über die ganze Zeit püntklich zu jeder Inspektion gegeben. Ein Service alle 6 Monate blieb auch die Regel, als in der Folgezeit die jährliche Fahrleistung sank und von 1984 bis 1999 insgesamt nur 4.000 Meilen zu addieren waren. 1999 kam der Rolls-Royce Silver Shadow II an die US-Westküste nach Kalifornien und führte ein unverändert geruhsames Leben; der Tachostand 2009 zeigt 23.800 Meilen.

Das makellose Äußere des Automobils erfuhr besondere Aufmerksamkeit, gelegentlich aufgetretene Lackabsplitterungen wurden mit Umsicht behoben. Der Unterbodenschutz zeigt sich noch wie vom Werk aufgetragen, ist aber über die Jahre ebenfalls Gegenstand von Maßnahmen gewesen. Es gibt nicht eine Roststelle an diesem Automobil, Chrom und Glas sind frei von irgendwelchen Altersspuren. Alles in allem präsentiert sich der Wagen wie an dem Tag, als er die Fabrik verlassen hat. Er hat niemals durch einen Unfall Schaden genommen, gewiß aber vom trockenen Wüstenklima seiner neuen Heimat profitiert.

Rolls-Royce Silver Shadow II

Seitenanfang  

 
Rolls-Royce Silver Shadow II, Drinks cabinettAm Interieur ist nie etwas verändert worden (auch nicht durch Ergänzungen) und es präsentiert sich gleichfalls wie neu. Positiv wirkte sich aus, dass der Fahrer nicht rauchte und auch keinem Beifahrer je gestattet war, ein Zigarette anzustecken. Ohne Risse und hochglanzpoliert wie am ersten Tag zeigt sich das Holz der Innenausstattung und ebenso makellos präsentieren sich Lederausstattung und Teppiche. Zu erwähnen ist, dass sich bei diesem Automobil eine Abdeckung findet zwischen den Vordersitzen, denn hier ist als Sonderausstattung ein Drinks Cabinet eingesetzt, wo serienmäßig ein offenes Ablagefach vorgesehen war.

Die Mechanik dieses Rolls-Royce Silver Shadow II, #SRF31396, hat optimalen Service erfahren, lückenlos dokumentieren die Unterlagen, dass alle 6 Monate unabhängig von der Laufleistung, eine Inspektion erfolgt ist. Der Motorraum legt dafür Zeugnis ab, selbst die Innenverkleidung der Motorhaube ist wie neu. Weder bei Instrumenten noch bei elektronischen Komponenten gibt es irgendwelche Fehlfunktion. Das originale In-Car-Entertainment ist an Ort und Stelle, die Klimaanlage arbeitet einwandfrei ebenso wie die Zentralverriegelung der Türen, die automatisch ausfahrende Antenne, die Fernentriegelung der Tankklappe und die Vielfalt von Komfort-Features, die gelegentlich bei anderen Fahrzeugen dieses Typs über die Jahre den Dienst eingestellt haben. Der Werkzeugsatz ist komplett vorhanden, der Wagenheber noch so in Papier verpackt wie bei der Auslieferung.

Rolls-Royce Silver Shadow II

Bei einem Rolls-Royce Silver Shadow II in so perfektem Erhaltungszustand wäre es schwer, überhaupt einen zum Vergleich geeigneten anderen Wagen aus der gleichen Modellserie zu finden – einem Vergleich mit irgendeinem anderen Automobil im Alter von mehr als 30 Jahren entzieht er sich ganz und gar.

Bei all den angeführten Details drängt sich die Frage auf, ob denn gar kein Punkt als nachteilig zu bewerten wäre? Gewiß doch! – Denn ist es nicht bedauerlich, dass die Ausführungen ohne den Hinweis enden, hier gäbe es die Chance, einen perfekten Rolls-Royce Silver Shadow II mit niedriger Laufleistung erwerben zu können? Dieses Automobil steht nicht zum Verkauf.

Rolls-Royce Silver Shadow II


 

(©) Copyright 1997-2013 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com