Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Album 2009
Album 2010
Album 2011
Album 2012
Album 2013
Album 2014
Album 2015
Album 2016
Die "Autos
des Monats"

Mehr zu Bentley in diesen Büchern:

M.Bennet: Bentley Continental, Corniche & Azur

 

Rossfeldt: Rolls-Royce and Bentley / From the Dawn of the 20th Century into the new Millennium

 

Auto des Monats - Juni 2018
Bentley Corniche, 1977, #CBH31286AD3656
Two-Door Saloon von Mulliner Park Ward

Bentey Corniche

Selbst wenn man die Gesamtzahl aller jemals seit Einführung des Modells Corniche gebauten Fahrzeuge der Marke Bentley addiert, ergibt sich lediglich eine Zahl von 39 Rechtslenkern in der Ausführung als "Two Door Saloon". Statt der vom Werk gewählten Bezeichnung wird diese Karosserievariante längst allgemein als "Fixed Head Coupé" oder schlicht als Coupé bezeichnet.

Bentey Corniche

Die geringe Stückzahl resultierte daraus, dass sich über die siebziger Jahre ein Trend verstärkt hatte, den es in weniger deutlichem Umfang auch schon vorher gegeben hatte: die Marke Bentley litt  bei leitenden Mitarbeitern des Herstellers unter geringem Interesse. Das reichte bis zu Überlegungen, die Produktion von Bentley-Automobilen komplett einzustellen. Die Käufer, die beharrlich daran festhielten, einen Bentley zu ordern, verursachten zusätzlichen Aufwand. Denn für eine geringe Stückzahl mussten in erheblichem Umfang Komponenten angepaßt, gefertigt und auf Lager gehalten werden. Es war zum Beispiel nicht so, dass sich einfach mit dem Austausch des Kühlergrills die Identität der Marke variieren ließ. Vielmehr bedingte die Montage des mittig zugepfeilten Bentley-Kühlers auch eine eigens geformte Front-Stoßstange.

Bentey Corniche

Seitenanfang  

Die in der "30.000er-Chassis-Serie" gefertigten Bentley Corniche „Two Door Saloon“ sind ausgesprochene Raritäten. Denn es sind nur sieben Exemplare entstanden. Selbst diese Notiz ist "nur die halbe Wahrheit". Denn da ist natürlich noch die Separation in links- bzw. rechtsgelenkte Exemplare zu beachten. Sowohl Martin Bennett in seinem Werk „Rolls-Royce and Bentley, The Crewe Years“ wie auch Malcolm Bobbitt in seinem Buch „R-R Silver Shadow & Bentley T-Series, Camargue & Corniche“ haben die in der"30.000er-Chassis-Serie“ gebauten Bentley Corniche "Two Door Saloons" als 6 Rechtslenker und 1 Linkslenker angegeben.

Bentley CornicheAus der mikroskopisch geringen Zahl von Rechtslenkern dürfte dieser ein Einzelstück sein wegen eines exklusiven Extras: „Ab Werk“ wurden Bentley Corniche nicht mit Schiebedach angeboten (was auch für Rolls-Royce Corniche, R-R Silver Shadow sowie Bentley T-Series gilt). Selbstverständlich wurden Kundenwünsche nach einem solchen Extra mit Einsatz von spezialisierten Karosseriebauern erfüllt – was hinsichtlich Neufahrzeugen zur vielfach nicht bekannten Unterscheidung führte zwischen Zustand „ab Werk“ und Zustand "wie ladenneu". Die elegante Lösung wie bei #CBH31286 mit elektrische betätigtem Plexiglas-Schiebedach, das innen mit separat betätigter Abdeckung verborgen werden konnte, verdient besondere Erwähnung. 

Bentey Corniche



(©) Copyright 1997-2017 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com