Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle
seit 1904

Highlights
Coachbuilder,
Special Cars...

Album 1998
Album 1999
Album 2000
Album 2001
Album 2002
Album 2003
Album 2004
Album 2005
Album 2006
Album 2007
Album 2008
Album 2009
Album 2010
Album 2011
Album 2012
Album 2013
Album 2014
Album 2015
Album 2016
Album 2017
Album 2018
Die "Autos
des Monats"

Mehr zu Bentley in diesen Büchern:

Robson: Bentley

Noakes: Bentley 

 

 

Auto des Monats - November 2020
Bentley Continental, 1986, #SCBZD42A3GCX15391
Cabriolet von Mulliner Park Ward

Bentley Corniche

Die Beschäftigung mit klassischen Automobilen bietet als einen reizvollen Aspekt, Details nachzuhalten bis in die Anfangszeit, wie und wann eine Karosserie ihre Form erhalten hat. So lässt sich zu Rolls-Royce Corniche und Bentley Continental feststellen, dass es deren Urform bereits Mitte der 1960er gegeben hat – etliche Jahre bevor die Varianten mit eigenen Modell-Bezeichnungen separiert worden sind.

Bentley T1 Saloon & Convertible

Krönung im Schaffen des Designers Bill Allen (von 1935 bis 1977 bei Rolls-Royce angestellt) war die aus den Grundlinien des Silver Shadow abgeleitete zweitürige Variante. Während krankheitsbedingter Abwesenheit des Chef-Designers J.P. Blatchley fertigte Allen in verkleinertem Maßstab (zu jener Zeit war die Erstellung von 1:1 Modellen noch Zukunftsmusik) das Modell für eine zweitürige Version. Als Blatchley zurückkehrte, akzeptierte er diesen Vorschlag ohne Abstriche. Damit verblüffte er Allen, der zuvor in vertrauter Runde Zweifel geäußert hatte, ob sein "Coke-Bottle-Design" Anklang finden würde. Ab 1967 gehörte der offene 2-Türer als Bentley Convertible zum Portfolio des englischen Autoherstellers.

Bentley Corniche

Diese zweitürige Variante wurde 1971, mit gegenüber dem Basismodell um 10% gesteigerter Motorleistung, aufgewertet als ein eigenständiges Modell - gelistet als Rolls-Royce bzw. Bentley Corniche. Bill Allen war ein phantastischer Wurf gelungen, denn der Corniche blieb weiterhin in Produktion, als 1980 die Mainstream-Models Silver Shadow II bzw. Bentley T2 vom Rolls-Royce Silver Spirit sowie Bentley Mulsanne abgelöst wurde. Auch die Wiederbelebung des Begriffs „Bentley Continental“ ist mit Allens Kreation verbunden. Denn um dem Produkt mit dem Bentley-Kühler mehr Eigenständigkeit zu geben, wurde das Cabriolet ab 1982 nicht mehr als "Bentley Corniche", sondern als "Bentley Continental" vermarktet.

Bentley Continental

Bill Allen hatte schon vor dem II. Weltkrieg bei Rolls-Royce in Derby gearbeitet. Nach einer Ausbildung zum Karosseriebauer, die er als 16-jähriger bei Arthur Mulliner in Northampton 1928 begonnen hatte, wechselte er 1935 zu Rolls-Royce. Damals gab es bei dem Autohersteller noch keine werkseigene Styling-Abteilung, weil die Automobile als "running chassis", d.h. als mit technischen Komponenten komplettiertes Fahrgestell, an selbständige Karosseriebau-Betrieb geliefert wurden, wo sie individuelle Aufbauten erhielten. Bill Allens Tätigkeitsfeld konzentrierte sich in der Zeit vor dem II. Weltkrieg auf Chassis-Design.

Seitenanfang

 
 Bentley Continental

Gemeinsam mit Ivan Evernden (der noch mit Sir. F. Henry Royce zusammengearbeitet hatte) und mit John Polwhele Blatchley, der von Gurney Nutting gekommen war, war Bill Allen in der Folge an allen Kreationen beteiligt, die bei Rolls-Royce nach dem II. Weltkrieg als komplette Automobile produziert wurden (Silver Dawn, Silver Cloud und Silver Shadow). Außerdem trug er bei zu diversen Schöpfungen des Karossiers Park Ward (Tochtergesellschaft von Rolls-Royce). Unter der Ägide des neuen Chef-Stylisten Fritz Feller nahm Bill Allen noch Einfluß auf die Gestaltung der Modellgeneration Silver Spirit, bevor er 1977 in den Ruhestand wechselte.

Bentley Continental

Ein eindrucksvolles Testat überragenden Könnens war, dass die von Bill Allen in den 1960ern gezeichneten Karosserie-Linien noch 20 Jahre später bei diesem Bentley Continental unverändert attraktiv wirkten. Bentley Continental blieben sogar bis gegen Mitte der 1990er Jahre im Produktions-Programm und gehören mit dem Schwestermodell Rolls-Royce Corniche zu den langlebigsten Erfolgen der englischen Automanufaktur.

Bentley Continental



(©) Copyright 1997-2020 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com