Startseite

Modelle
Alle Modelle seit 1904

Bücher
Ausführliche Informationen

FAQ
Die häufigsten Fragen


<- Zurück

Weiter ->

Mehr Informationen in diesem Buch:
Rossfeldt: Rolls-Royce and Bentley / From the Dawn of the 20th Century into the new Millennium

Rolls-Royce Flying Spur
(1994 - 1995)

Rolls-Royce Flying Spur, 1995, #GAS55646
Rolls-Royce Flying Spur, 1995, #GAS55646. Mulliner Park Ward hat diesen Flying Spur zu einem Einzelstück gemacht - denn es gab keinen zweiten, der genauso ausgeführt war mit kleinerem Rückfenster, einer knieenden Spirit of Ecstasy (!), speziell gefertigten Chrom-Zierleisten usw., usw.

90 Jahre nachdem die Firmengeschichte begonnen hatte mit dem aus 2 Zylindern 10 Pferdestärken schöpfenden Rolls-Royce 10 H.P. trat Rolls-Royce mit dem absolut leistungsstärksten Wagen an die Öffentlichkeit. Der 1994 vorgestellte Rolls-Royce Flying Spur war das erste serienmäßig mit einem Turbolader ausgestattete Modell und in den Presseverlautbarungen wies Rolls-Royce ausdrücklich darauf hin, nur eine begrenzte Stückzahl solle hergestellt werden.  Die Motorleistung lag deutlich höher, als daß sie mit dem von Rolls-Royce auf Nachfrage genannten Wert "ausreichend" korrekt charakterisiert gewesen wäre. Dazu überzeugte die hochzivilisierte Art der Kraftentfaltung, die für einen Rolls-Royce geradezu eine neue Dimension darstellte. Den Namen "Flying Spur" wußten Kenner einzuordnen als Hinweis auf die Familie Johnstone, aus der sich Direktoren für den Karosseriebaubetrieb von H.J. Mulliner rekrutiert hatten. Die Johnstones hatten den "Fliegenden Sporn" aus ihrem Familienwappen zum Paten genommen für die Namensgebung einer Reihe von viertürigen Versionen der hochleistungsfähigen Bentley S Continental. H.J. Mulliner gehörte nunmehr seit mehr als 30 Jahren zu Rolls-Royce und es blieb unwidersprochen, daß das Werk den berühmten Namen für einen durchaus würdigen Nachfolger neu belebt hatte.


Technische Daten:
8 Zylinder in V-Form, Zylinderreihen im 90-Grad-Winkel; Leichtmetall-Motorblock, Bohrung x Hub 104,14 mm x 99,06 mm, Hubraum 6.750 ccm; Leichtmetall-Zylinderköpfe; digitale Bosch K-Motronic Einspritz- und Zündanlage; Garrett AiResearch Turbolader; Hinterradantrieb; 4-Gang-Automatik; Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und Teleskopstoßdämpfern rundum; Stabilisatoren vorne und hinten; hydropneumatische Girling-Niveauregulierung hinten, automatische Fahrwerksregelung (Automatic Ride Control); rundum Scheibenbremsen, vorne innenbelüftet, Antiblockiersystem; Radstand 3.161 mm; Reifen 255/65VR15G ; Geschwindigkeit max. 224 km/h


Produktionszahlen
134 Rolls-Royce Flying Spur

Seitenanfang
 

(©) Copyright 1997-2013 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com