Startseite

Bücher
Ausführliche
Informationen

Modelle
Alle Modelle seit 1904

Highlights
Coachbuilder, Special Cars...

Album 1998
Die "Autos des Monats"

Auto des Monats - September 1998
Bentley Mark VI, 1947, #B136BH,
Kabriolett von Graber


Bentley Mark VI, Graber Drophead Coupé

"Graber-Kabrioletts - Ein Begriff" war das Werbemotto des schweizerischen Karosseriebaubetriebes Graber. Und in diesem Fall war der Werbespruch keine Übertreibung, denn die von Hermann Graber in Wichtrach nahe Bern eingerichtete Firma 'Carrosserie Graber' hatte schon vor dem II. Weltkrieg einen ganz vorzüglichen Ruf genossen - einen so guten in der Tat, daß sogar einer der extrem seltenen Duesenberg dort einen Aufbau erhielt; und in die Annalen sowohl von Rolls-Royce wie von Bentley hatte sich der Karosseriebauer bereits mit meisterlichen Stücken eingetragen.

Die Kreationen der frühen Nachkriegszeit auf Chassis Bentley Mark VI bildeten weitere Höhepunkte im Schaffen Hermann Grabers. Die elegante Formgebung nahm moderne Akzente der Zeit auf: die wuchtigen Kotflügel vorne mit eingesetzten statt freistehenden Scheinwerfern harmonierten mit dem steilragenden Bentley Kühler, das fließend abfallende Heck betonte die sportlichen Linien. Die gelangen auch deshalb überzeugend, weil sich dank vollversenkten Verdecks im geöffneten Zustand kein 'Buckel' hinter dem Rücksitz wölbte. Bei der Verwendung von Chromzierat übte der Designer wohltuende Zurückhaltung. Eine bemerkenswerte Eigenart der frühen Graber Cabriolets besteht darin, daß kein Holzarmaturenbrett zum Einbau kam, sondern ein in Wagenfarbe lackierter Instrumententräger Anzeigen und Bedienungshebel trägt.
Bentley Mark VI, Graber Drophead Coupé

Der Bentley mit der Chassis-Nr. B136BH wurde im Jahr 1947 eingekleidet. Es war der dritte Mark VI, den Graber über die Garage Bellevue AG geliefert erhielt. Mit seinem rigiden Chassis, verstärkt durch eine massive Kreuztraverse und Antrieb durch einen Sechzylinder-Reihenmotor mit 4,25 Litern Hubraum bot er feine Voraussetzungen, um als zuverlässiger Reisewagen Dienst zu tun. Mit Einzelradaufhängung vorn und über einen Schalthebel am Lenkrad in ihrer Dämpfungsrate regelbaren Stoßdämpfern an der Hinterachse waren die Zutaten da, um bei forscher Fahrweise zu bestätigen, daß "Bentley - The Silent Sports Car" nach wie vor zutraf. Die Basis war somit vom Feinsten und Grabers Arbeitsausführung war exquisit auf gleichem Niveau - und in der Schweiz gab es keineswegs die noch durch den Krieg bedingten Mängel bei der Versorgung mit erstklassigen Rohstoffen, wie sie etwa in England hinderten.

Bentley Mark VI, Graber Drophead Coupé


Was Qualität, Leistungsfähigkeit und Preis betraf, gehörten Bentley Mark VI ins schmale Elite-Segment. Graber's Schöpfungen waren exorbitant teuer - selbst teure englische Karossiers reichten nicht an sein Preisniveau heran. Das mag einer der Gründe sein, warum nur eine Handvoll Cabriolets dieser Art von Graber geschaffen worden sind. Der hier dargestellte Bentley Mark VI war Gegenstand eines Berichtes in Motor-Klassik, Ausgabe Mai 1990, und eine Abbildung findet sich auf Seite 137 im Buch ROLLS-ROYCE UND BENTLEY Alle Modelle - Geschichte - Fakten - Daten.

Dort präsentiert sich der Wagen noch in rot. Der derzeitige Eigner hat sich für die gedecktere Farbgebung in blau entschieden, weil sie mit dem Spiel des Lichts auf den Flanken die Eleganz der Linien besser zur Geltung bringt. Die Dachbespannung wurde erneuert und die Lederpolster sind komplett neu angefertigt worden. Der Wagen präsentiert sich nahezu in dem Zustand, in dem er neu von Carrosserie Graber ausgeliefert worden ist. 

Bentley Mark VI, Graber Drophead Coupé


 

(©) Copyright 1997-2013 K.-J. Roßfeldt / Information on this site is for viewing and personal information only. Information and photos are protected by copyright. Any unauthorized use or reproduction of material from this site without written permission is strictly prohibited. Infringement of copyright will rise to both civil law remedies and criminal penalties.
Comments and support to: archives webmaster          Url: http://www.rrab.com